Deutschkurs

Nahaufnahme WörterbuchDeutschlehrer_innen von Weltweit, der Freiwilligengruppe von Asyl in der Kirche e.V., bieten für geflüchtete Menschen Deutschunterricht an.

Es ist eine offene Gruppe, eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht. 

Kurszeiten: Mo-Mi 10-12 und Mi, Do 18-20 Uhr

neu:

Deutschkurs für Frauen

mit Kinderbetreuung

montags von 14 bis 16 Uhr in der Flüchtlingskirche


Alphabetisierung

Nahaufnahme Wörterbuch

Ehrenamtliche Lehrer*innen bieten zweimal wöchentlich einen Alphabetisierungskurs an.

Es ist eine offene Gruppe, eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht.

Kurszeiten: Di 15.30-17, Do 17.30-19 Uhr


Seminare

Foto von verschiedenen Büchern

Regelmäßig bietet die Flüchtlingskirche Seminare an.

In Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz finden im November und Dezember 2017 im Rahmen des Projektes "Qualifiziert engagiert mit Geflüchteten" drei Workshops für Ehrenamtliche und Ehrenamtskoordinator*innen in der Flüchtlingsarbeit statt.

Workshop 1
"Wirksam kommunizieren - Gewaltfreie Kommunikation" findet statt am Samstag und Sonntag, den 18.+19.11.17 von jeweils 10.00 bis 17.00 Uhr. Als Referentin konnten wir erneut Frau Janne Ellenberger gewinnen, die Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation in Deutschland und dem Nahen Osten ist. Wir achten bei diesem Workshop auf eine ausgewogene Mischung von Ehrenamtlichen und Ehrenamtskoordinator*innen mit und ohne Fluchterfahrung. Die Teilnahme ist nur an beiden Tagen zusammen möglich.

Workshop 2
"Willkommen ohne Paternalismus: Rassismusreproduktion und der Umgang mit Privilegien in der Solidaritätsarbeit mit Geflüchteten" findet statt am Samstag, den 25.11.2017 von 09.30 bis 15.30 Uhr. Als Referentinnen konnten wir Frau Immaculate Adet und Frau Sandra Mossner gewinnen, die beide für glokal e.V. tätig sind.

Workshop 3
"Argumentationstraining gegen rechte und rassistische Positionen" findet statt am Samstag, den 09.12.2017 von 09.30 bis 15.30 Uhr. Als Referent konnten wir hier Herrn Matthias Müller von der Mobilen Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) gewinnen. In Abgrenzung zu Workshop 2 geht es hier weniger um die Reflektion der eigenen Privilegien, sondern um den Umgang mit flüchtlingsfeindlichen Positionen, die von anderen (z.B. im Arbeitskontext oder im Familienkreis) getätigt werden.

Alle drei Workshops sind für die Teilnehmenden kostenlos, finden in der Flüchtlingskirche in Berlin-Kreuzberg statt und erfordern eine vorherige Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.       

Gern können Sie die Einladung an Interessierte in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit weiterleiten!

Ihr Team der Flüchtlingskirche


Haben Sie Bedarf an einem von uns noch nicht bedachten Thema? Dann melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Weitere Ideen für Veranstaltungen? Bitte sprechen Sie uns an:

Tel.: 030 / 611 070 96

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!