17.07.2018

170px Manfred rekowskiVorsitzender der EKD-Kammer für Migration und Integration in Malta

Die Woche ( KW29 ) ist Präses Rekowski in seiner Funktion als Vorsitzender der EKD-Kammer für Migration und Integration vom 16.–18. Juli nach Malta gereist, um die festgesetzten zivilen Seenotretter zu besuchen. Insbesondere wird er mit dem Aufklärungsflugzeug „Moonbird“ fliegen, das von der EKD maßgeblich unterstützt wird.

Das Flugzeug darf seit sechs Wochen – ohne jede Begründung der Behörden! – keine Einsätze mehr unternehmen (vgl.: https://sea-watch.org/flugzeug-festgesetzt/). Damit sind aktuell weder Rettungsschiffe noch unabhängige Beobachter vor der libyschen Küste.

Aufgrund des hohen öffentlichen Interesses an dem Thema, können die Stationen der Reise auf den Facebookseiten der EKD und der EkiR sowie im Präsesblog verfolgt werden. Es wird während der Reise tägliche Videos, auch Live-Übertragungen, sowie Fotos und Statements geben.

Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
Büro der Landeskirchlichen Pfarrerin für Migration und Integration