23.05.2018

Stellungnahme des Kinder- und Jugendhilfe-Verbundes Berlin / Brandenburg (KJHV zentral)

zum Übergriff der Berliner Kriminalpolizei auf unsere sozialpädagogische Jugendwohngruppe für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Am Mittwoch den 9. Mai 2018 kam es in einer unserer Jugendwohngruppe für unbegleitete minderjährige Geflüchtete zu unverhältnismäßigen und gewaltsamen Übergriffen durch die Berliner Polizei. Wir bitten Euch, uns bei der Verbreitung unserer Stellungnahme zu unterstützen und Eure Netzwerke zu nutzen, um den Druck auf Politik und Justiz zu erhöhen um rassistischen Übergriffen durch die Polizei entgegenzuwirken!

Link zur Stellungnahme -->

23.05.2018

fotolia 155791297

Pressemitteilung Berliner Bündnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan 22.05.2018

 

Keinen Rechtspopulismus auf dem Rücken von geflüchteten Menschen - keine Abschiebungen nach Afghanistan

18.05.2018

Pressemitteilung vom 14. Mai 2018

Flüchtlingsrat und flüchtlingspolitische Initiativen fordern:

Notunterkunft Ankunftshangar Tempelhof sofort schließen!

Die Senatssozialverwaltung hatte für Montag, 14.5.2018 im Tempelhofer Hangar 1 am Columbiadamm Verwaltung, Initiativen und Verbände zu einer "Inklusionswerkstatt" zur Einrichtung eines Ombuds- und Beschwerdesystems für Geflüchteten- und Wohnungslosenunterkünfte eingeladen.

Wir empfinden die Wahl des Ortes der Inklusionswerkstatt als Zynismus.

04.05.2018

fotolia 127000605

Ellwangen und Kirchenasyl - Härte und Sensibilität des Rechtsstaats

Ein Kommentar von Heribert Prantl aus der 'Südeutsche Zeitung'

Das Kirchenasyl ist richtig und wichtig. Massive Rechtsdurchsetzung wie in Ellwangen ist auch richtig und wichtig. Der Rechtsstaat darf, soll und muss demonstrieren, dass er das Heft in der Hand hat. Dazu gehört aber auch die Korrektur von Fehlern.

ganzen Kommentar...

 04.05.2018

Flüchtlinge in München 

Oberlandesgericht bestätigt Freispruch im "Freisinger Kirchenasyl"

Im Fall des "Freisinger Kirchenasyls" ist der angeklagte Nigerianer auch in zweiter Instanz freigesprochen worden. Das Münchner Oberlandesgericht verwarf am Donnerstag die Revision der Staatsanwaltschaft. Der Mann habe sich nicht des illegalen Aufenthalts strafbar gemacht.

aus der 'Süddeusche Zeitung' vom 03.05.2018...
ganzer Artikel...

25.04.2018

fotolia 132952226Handreichung zu Familienzusammen-
führungen der Diakonie Deutschland jetzt verfügbar: 

Die Handreichung richtet sich an alle, die in der Beratung von Flüchtlingen tätig sind, ob in der Asylverfahrensberatung, der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) oder den Jugendmigrationsdiensten (JMD), den Einrichtungen für unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge, den Vormündern und freiwillig engagierte Flüchtlingshelfer.
Die Handreichung enthält Praxistipps im Rahmen der Dublin-III-Verordnung nach Deutschland mit Stand von März 2018, bei Bedarf können auch Fortbildungsangebote durch die Autoren Robert Nestler und Vinzent Vogt von der refugee law clinics abroad e.V. vermittelt werden.

Link Handreichung Familienzusammenführung.