Kontaktdaten und Ansprechpartner:

 

Büro Flüchtlingskirche

Tel.: (030) 611 070 96

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Leiterin der Flüchtlingskirche Leslie Frey

Tel.: (030) 611 070 96 | 0163-550 68 10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Projektkoordinatorin "Ehrenamtliches Engagement Jetzt"

Rieke Lassen

Tel.: (030) 611 070 96 | 0157 5007 58 59

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ehrenamtskoordination und -begleitung Julia Jansen

Tel.: (030) 611 070 96

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


B e r a t u n g : 

 

Asyl in der Kirche

Tel.: (030) 691 41 83

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Elisabeth Reese (Juristin)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Cecilia Juretzka (Juristin)

Tel.: 0157 500 75 856

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Sprachmittlerin für Serbokroatisch: Katerina Bandelow

Sprachmittler für Arabisch: Salem Seyam

 

 

Migrationsrecht-und Flüchtlingseratung

 

Rainer Fu

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

 

Joyce Njenga

Tel.: 030 / 261 19 93

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sozial.- und Migrationsberatung

 

Manal Seifeldin

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


S p i r i t u a l i t ä t :

 

Pfarrerin Ulrike Wohlrab / Berlin

Tel.: (030) 611 070 96

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pfarrerin Christiane Schulz / Potsdam

Tel.: 03391/ 40 03 89 oder 0160/670 1818

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Pfarrerin Dr. Elisabeth Rosenfeld / Görlitz

Tel.: 0151/701 578 82

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Pressekontakt der Flüchtlingskirche

Christiane Bertelsmann

Tel.: (030) 25 81 85-111

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bildung | Fortbildung


Inhalt:

Angebot für Gruppen- und Fallsupervision
Seminare

29. März    | Trauma und Flucht
27. April     | Argumentationstraining gegen Parolen und Populismus
04-05. Mai | Critical Whiteness FollowUp


 datum 29.3

 

Freitag, 17.30 Uhr in der Flüchtlingskirche

Trauma und Flucht: Sensibler Umgang und Handlungsmöglichkeiten in der Arbeit mit Geflüchteten

Hiermit lade ich Sie herzlich zum Workshop zum Thema Trauma und Flucht am 29. März 2019 in die Flüchtlingskirche ein. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr und geht voraussichtlich bis 20.30 Uhr.

Zur besseren Planung wird um eine Anmeldung gebeten Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

ausführliche Informationen --> 

Seitenanfang


datum27

 

 

Samstag, 10-15 Uhr in der Flüchtlingskirche

Argumentationstraining gegen Parolen
und Populismus in der Flüchtlingskirche

Der Workshop richtet sich gleichermaßen an Engagierte mit und ohne Fluchterfahrung. Es ist hilfreich, wenn Deutschkenntnisse auf Level B1 vorhanden sind.

Inhalt des Workshops:
Ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmenden werden flüchtlingsfeindliche Argumentationsmöglichkeiten analysiert und in Übungen Argumentationsmöglichkeiten auf rassistische Sprüche erprobt und diskutiert. Im Workshop wird inhaltliches und methodisches Handwerkszeug zum angemessenen Umgang vorgestellt. Ziel ist die Erweiterung der Reaktionsmöglichkeit und die Stärkung der Verhaltenssicherheit der Teilnehmenden.

Referentin:
Methuja Thavarasa hat sich in den letzten zwei Jahren intensiv mit 'Parolen und Populismus' auseinandergesetzt und (u.a. auch in zahlreichen Workshops) praktische Expertise auf dem Gebiet gesammelt.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Wir bitten Sie um eine verbindliche Anmeldung und Absage bei Nichterscheinen, um so vielen Interessierten wie möglich die Teilnahme zu ermöglichen. Vielen Dank.

Kontakt: Rieke Lassen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wann? Samstag, 27.04.2019 10-15 Uhr

Wo? Flüchtlingskirche, Wassertorstraße 21a, 10969 Berlin

Die Fortbildung findet im Rahmen des Projektes „Ehrenamtliches Engagement jetzt!“ statt und wird gefördert durch:

 

Seitenanfang

BfMFI Logo


datum 4 5.5

 

 

Samstag und Sonntag,  jeweils 10-17 Uhr in der Flüchtlingskirche

Critical Whiteness FollowUp

Workshop “Learning to be White“

Rassismus prägt die Beziehung zwischen der weißen Mehrheitsgesellschaft und den sog. People of Color. Offene und versteckte Gewalt, Ausgrenzung, Benachteiligung und Beleidigung für People of Color, eine eingeschränkte Sicht auf Geschichte und Gegenwart und eine mangelnde Reflexionsfähigkeit in Bezug auf die eigene Rolle und auf Kommunikation und Begegnung für die weißen Mitglieder der Gesellschaft sind häufige Formen des alltäglichen Rassismus.

Wir laden alle TeilnehmerInnen und Teilnehmer, die bereits bei einem Phoenix-Anti-Rassismus-Grundtraining dabei waren, ein, an diesem Folgetraining Learning to be White teilzunehmen.

Anmeldung an:

Rieke Lassen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Projektkoordination „Ehrenamtliches Engagement jetzt!“

Weitere Informationen-->

Seitenanfang


Angebot für Gruppen- und Fallsupervision:

Die Flüchtlingskirche bietet Ehrenamtlichen die Möglichkeit, Gruppen- und Fallsupervision von professionellen Supervisor*innen zu Fragen in der Arbeit mit Geflüchteten zu erhalten. Themen wie Rollenklärung, Selbstfürsorge oder Möglichkeiten und Grenzen des ehrenamtlichen Engagements können entlang von Fallbeispielen in der Gruppe reflektiert werden.

Wenn Sie Bedarf an Supervision haben, melden Sie sich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch in unserem Büro, wir ermöglichen Ihnen dann gerne die schnelle Begleitung und Supervision Ihres Ehrenamts.
Das Angebot ist Teil des Projektes "Fit, nachhaltig und kompetent im Ehrenamt" und wird gefördert durch: Anlage 5 BfMFI Logo

Seitenanfang


Seminare

Foto von verschiedenen Büchern

Im Rahmen des Projektes „Teilhabe durch Engagement – ehrenamtliche Unterstützung von, für und mit Geflüchteten stärken" bieten wir auch 2019 wieder Seminare und Workshops an. Das Projekt wird gefördert durch:

 Bundesministerium

Haben Sie Bedarf an einem von uns noch nicht bedachten Thema? Dann melden Sie sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seitenanfang


Weitere Ideen für Veranstaltungen? Bitte sprechen Sie uns an:

Tel.: 030 / 611 070 96

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seitenanfang


Bildung | Sprachkurse


DeutschNahaufnahme Wörterbuchkurs

Deutschlehrer_innen von Weltweit, der Freiwilligengruppe von Asyl in der Kirche e.V., bieten für geflüchtete Menschen Deutschunterricht an.

Es ist eine offene Gruppe, eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht. 

Kurszeiten: Montag-Mittwoch 10:00-12:00 Uhr und Mittwoch 17:00-19:00 Uhr 


AlphabetisNahaufnahme Wörterbuchierung

Ehrenamtliche Lehrer*innen bieten zweimal wöchentlich einen Alphabetisierungskurs an.

Es ist eine offene Gruppe, eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht.

 

Kurszeiten: Dienstag 15:30-17:00 Uhr, Donnerstag 17:30-19:00 Uhr


Ärztliche Sprechstunde


Menschen ohne Papiere können einmal wöchentlich mit ehrenamtlich tätigen Ärztinnen sprechen.

Gesundheitssprechstunde

Sprechstunde:

Dienstag: 14:30 – 16:00 Uhr (auch englisch)



Beratung | Migrationsberatung


Migrationrecht und FlüchtlingsberatungFlüchtlingsberatung

Das Angebot der Flüchtlingsberatung richtet sich an geflüchtete Menschen in Berlin in Form einer niedrigschwelligen Einzelfallberatung. Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei.


In der Flüchtlingskirche

Wassertorstraße 21a, 10969 Berlin

 

 

Offene Sprechzeiten ohne vorherige Anmeldung:

Montag    11.30 - 15.00 Uhr
Mittwoch 11.30 - 15.00 Uhr

Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch und Arabisch mithilfe eines Sprachmittlers

 Wie bieten:

  • Beratung zu Fragen zum Asylverfahren unabhängig     vom  Verfahrensstadium und den damit zusammenhängenden aufenthaltsrechtlichen und sozialrechtlichen Fragen
  • individuelle Vorbereitungen auf die Anhörung im Asylverfahren beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Kooperation mit anderen Projekten im tam - Interkulturelles Familienzentrum sowie in der Flüchtlingskirche wie den IntegrationslotsInnen, dem Stadtteilmütter-Projekt, der Migrationsberatung für Erwachsene und der Sozialberatung im tam
  • Vermittlung zu weiteren spezialisierten Beratungsstellen bei Bedarf

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Beratung nach Bedarf auf Englisch, Kisuaheli, Türkisch und Arabisch (in Kooperation mit den Projekten Stadtteilmütter und Integrationslots_innen). Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.

Menschenkugel web

Sprechzeiten:

Freitag:
Sprechzeiten:11:00 – 15:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

Telefon: (030) 61 10 70 96
Fax: (030) 61 10 70 97
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

{slider=mehr}
Wir beraten und unterstützen Migrant_innen unabhängig von Staatsangehörigkeit, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht oder Religion. Wir unterstützen bleibeberechtigte erwachsene Zuwander_innen bei ihren Integrationsprozessen in Deutschland.

Wir informieren und beraten Sie bei

  • der Vermittlung und intensiven Suche nach Integrationskursen
  • Fragen rund um den Aufenthalt in Deutschland und zur Familienzusammenführung
  • Antragstellungen sowie Klärung von sozialen Leistungsansprüchen
  • Fragen zu Antidiskriminierung
  • der Bewältigung familiärer Konflikte
  • allen Problemen des alltäglichen Lebens in Deutschland
  • (Wohnungssuche, ärztliche Versorgung)
  • Fragen zu Kinderbetreuung und Schule
  • der Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen
  • persönlichen Fragen zu Familie, Erziehung und Partnerschaft
  • der Vermittlung an andere Fachdienste und Institutionen
  • der Kontaktherstellung zu Integrationslots_innen, zu Treffpunkten und Familiencafés der Wohnumgebung
  • Fragen zur beruflichen Orientierung und zur Arbeitsmarktintegration

 Weitere Informationen finden sie in unserem Flyer (Download 1MB).

BAMF Logo MBE SW BMI Office Farbe de WBZ


Berliner Härtefallkommission

 

 

 

 

Der Flüchtlingsrat

bietet in der Flüchtlingskirche Härtefallberatung an.

Beratungszeiten sind immer montags NUR mit Termin.
Terminvereinbarung unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
015785957027  Monika Kadur
01578 5957191 Melina Garcin

 

ausführliche Information: Flyer-->



Beratung | Asyl in der Kirche


aik bb ev logo ganz transp web

Der Verein Asyl in der Kirche bietet kostenlose aufenthalts- und sozialrechtliche Beratung für Asylsuchende, Flüchtlinge und Menschen ohne Papiere an.

 

Beratungszeiten:

Dienstag

11:30 -13:00 Uhr (auch Serbokroatisch)
13:00 -15:00 Uhr (auch Arabisch)

Mittwoch
11:00-14:00 Uhr (auch Französisch)
sowie nach Vereinbarung, Terminabsprache unter 0157-50075856

Donnerstag
11:30 -15:00 Uhr (auch Serbokroatisch)
13:00 -15:00 Uhr (auch Arabisch)

Freitag
11:30 -15:00 Uhr (auch Serbokroatisch)

Beratungsteam:
Elisabeth Reese (Juristin), Cecilia Juretzka (Juristin), Katerina Bandelow (Sprachmittlerin für Serbokroatisch) und Salem Seyam (Sprachmittler für Arabisch)

Aufgrund der hohen Anzahl von Personen, die in die Beratung kommen möchten wir Sie bitten, bis spätestens eine Stunde vor Ende der Beratungszeit zu kommen, um noch beraten zu werden.

 

Wichtig ist, dass Sie alle relevanten Unterlagen (Bescheide, Aufenthaltspapiere, Atteste etc.) mitbringen. Wenn nötig sollten sie sich auch von einer Dolmetscherin begleiten lassen.
Leider können wir grundsätzlich nur Kirchenasyle für Personen vermitteln, für die das Land Berlin zuständig ist, in begründeten Ausnahmefällen auch für Brandenburg.

Als ökumenisches Netzwerk unterstützt der Verein seit über 30 Jahren Kirchengemeinden und Kirchenkreise in ihrem Engagement für Flüchtlinge, berät rund um das Thema „Kirchenasyl“ und begleitet kirchenasylgewährende Gemeinden in Berlin und Brandenburg. Im Einzelfall werden praktische Hilfsangebote vermittelt, hierzu arbeiten wir eng mit unserer Freiwilligengruppe Weltweit zusammen.